Die Niederländischen Antillen sind eine Inselgruppe in der südlichen Karibik. Sie waren ehemals niederländische Kolonie. Offiziell wurden die Niederländischen Antillen im Oktober 2010 aufgelöst. Die Inseln sind jedoch allenoch Teil der Niederlande und genießen unterschiedliche Rechtstati. Die bewohnten Inseln sind Aruba, Curacao, Bonaire, Saba, Sint Maarten, und Sint Eustatius. Aruba, Bonaire und Curacao werden die ABC-Inseln genannt. Sie liegen vor der venezulanischen Küste und sind Wind abgewandt, also nicht im Hurrikan-Bereich. Saba, Sint Maarten und Sint Eustatius liegen über dem Wind.

Gesprochen werden auf diesen Karibik-Inseln vorrangig Englisch, aber auch Spanisch und Niederländisch sowie die Kreolensprache Papiamentu. Niederländische Antillen – das ist ein beliebtes Ziel für Karibik Reisen, wegen des beständig guten Klimas und Spitzentemperaturen von circa 32 Grad. Die schneeweißen Strände ziehen viele sonnenhungrige Urlauber an. Es ist ein Paradies für Taucher.

Aruba

Aruba ist die kleinste und westlichste der Niederländischen Antillen. Im Westen der Insel liegen Kilometer lange feine Sandstrände, während der Osten von einer Felsküste geprägt ist.

Curacao

Curacoa ist die größte Insel der Niederländischen Antillen. Die Insel ist sehr flach und das Klima trocken- warm. Der Küstenbereich um die Insel steht unter Naturschutz und ist ein Paradies für Taucher.

Bonaire

Bonaire ist die Östlichste der ABC Inseln der Niederländischen Antillen. Die sagenhafte Unterwasserwelt von Bonaire ist eine Attraktion für Taucher.

Saba

Saba ist die kleinste bewohnte Insel der Niederländischen Antillen. Sie ist vulkanischen Ursprungs. Der Regenwald im Landesinnern besticht durch seine artenreiche Fauna und Flora.

Sint Maarten

Sint Maarten ist zweigeteilt. Der Süden ist Teil der Niederländischen Antillen, während der Norden Französisch war. Der Hafen im niederländischen Teil ist ein Freihafen und deshalb ein wahres Einkaufsparadies.

Sint Eustatius

Sint Eustatius gehört ebenfalls zu den Niederländischen Antillen. Auf der Insel befindet sich ein sechshundert Meter hoher Schichtvulkan. Dessen eindrucksvoller Krater zieht jährlich Tausende von Touristen an.

Niederländische Antillen – das steht für Karibik, Traumstrände, Tauchen und urlaub pur. Nähere Informationen zu den sechs Antilleninseln, den schönsten Stränden, wichtigen Orten und Sehenswürdigkeiten sowie Informationen zum Wetter, Klima und zur besten Reisezeit finden Sie auf den folgenden Seiten.